18. November 2022

COP 27: Schüler:innen entwickeln digitale Lösungen gegen Klimawandel in #YoungMakesGreen-Kampagne der Vodafone Stiftung

  • Passend zur COP27 UN-Klimakonferenz machen Vodafone Stiftungen in zehn europäischen Ländern auf die Potentiale digitaler Technologien im Kampf gegen den Klimawandel aufmerksam
  • Vodafone Stiftungen veranstalteten Workshops für Schüler:innen, in denen mit digitaler Technologie Lösungen für lokale Klimaprobleme entwickelt wurden
  • Unterstützt wird die Kampagne von SkillsUpload Jr – einer Initiative der Vodafone Stiftung Deutschland und weiteren Vodafone Stiftungen in Europa, die bis 2025 14 Millionen Jugendliche und Lehrkräfte für ein inklusives und digitales Europa schulen will

Berlin/Düsseldorf. Überschwemmungen, Stürme und Hagel, aber auch Hitze und Dürre: Der Klimawandel hat mittlerweile Auswirkungen auf jede:n Einzelne:n von uns, besonders jedoch auf jüngere Generationen. Ihre Zukunft steht auf dem Spiel. Deshalb machen sie das Thema Klimawandel zur Priorität. Anlässlich der diesjährigen UN-Klimakonferenz in Scharm El-Scheich, kurz COP 27, haben Vodafone Stiftungen europaweit mit der Kampagne #YoungMakesGreen in Workshops Schüler:innen dabei unterstützt, auf Basis digitaler Technologien Lösungen für regionale Nachhaltigkeitsprobleme zu entwickeln. Im Programm lernen Kinder und Jugendliche, Technologie als einen der größten Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel kennen.

Paneuropäische Kampagne mit regionaler Wirkung

Im Rahmen der Kampagne #YoungMakesGreen geben Vodafone Stiftungen Schüler:innen aus Deutschland, Spanien, Ungarn, Rumänien, Portugal, der Türkei, den Niederlanden, Italien, Albanien und Griechenland die Möglichkeit, digitale Lösungen für regionale Nachhaltigkeitsprobleme zu entwickeln. Ob Spiele, die zeigen, wie Recycling funktioniert, Lösungen, dem Wassermangel in der eigenen Nachbarschaft vorzubeugen, oder ein nachhaltiges „Hostel der Zukunft“: Im Kampagnenvideo schildern die Schüler:innen, wie die Initiative ihnen hilft, mehr über den Klimawandel und dessen Folgen zu erfahren und wie sie selbst dazu beitragen können, eine nachhaltigere Zukunft zu erschaffen. In Deutschland läuft die Kampagne als Teil des „Coding For Tomorrow“-Programms der Vodafone Stiftung Deutschland. Im Düsseldorfer Coding Hub haben Schüler:innen in einem mehrtägigen Workshop auf Grundlage ihrer eigenen Ideen eine nachhaltige Stadt entworfen und gleichzeitig die unterschiedlichen Facetten von Nachhaltigkeit kennengelernt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Coding For Tomorrow: Für eine inklusive und digitale Lehre

Digital, nachhaltig, chancengerecht: Mit Coding For Tomorrow unterstützt die Vodafone Stiftung Deutschland Lehrkräfte und Schüler:innen mit innovativen Bildungsangeboten, um eine technologiebasierte und zeitgemäße Bildung an Schulen chancengerecht zu gestalten. Das Programm schult Schüler:innen und Lehrkräfte im eigenständigen, kreativen und kritischen Umgang mit digitalen Technologien. So gibt Coding For Tomorrow jüngeren Generationen die Möglichkeit, die Vorteile digitaler Technologien zu erleben. Denn um junge Menschen auf die digitale Zukunft vorzubereiten, brauchen sie schon heute die Fähigkeiten von morgen.

Digitale Technologien und Bildung für mehr Nachhaltigkeit

Die Digitalisierung ist ein entscheidender Hebel zum Erreichen von Deutschlands Nachhaltigkeitszielen: Laut einer Studie des Digitalverbands Bitkom können mithilfe digitaler Technologien bis 2030 37 Prozent der CO2-Emissionen in Deutschland reduziert werden. Aber es benötigt nicht nur digitale Lösungen, um das Problem anzugehen. Um das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu fördern, muss sich die Denkweise der Menschen ändern. Genau hier setzen die Vodafone Stiftungen an: Denn digitale Bildung bietet Chancen und Möglichkeiten, Kinder und Jugendliche schon früh für die Bedeutung von Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Digitale Bildung kann junge Menschen motivieren, digitale Tools zu nutzen und kreativ zu werden, neue Möglichkeiten zu entdecken und gleichzeitig zu lernen und zu erleben, wie Technologie und Digitalisierung zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen können.

Über die Vodafone Stiftung Deutschland

Die digitale Welt aktiv zu gestalten, erfordert neue Kompetenzen. Wir müssen neue Technologien verstehen, Veränderungen kritisch hinterfragen und gemeinsam kreative Lösungen für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts schaffen. Deshalb denkt die Vodafone Stiftung Bildung für die digitale Gesellschaft neu. Gemeinsam mit Vorreiter:innen aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft forschen wir, engagieren uns in gesellschaftspolitischen Debatten und entwickeln innovative Bildungsangebote. www.vodafone-stiftung.de

Über Coding For Tomorrow
Bei Coding For Tomorrow lernen Kinder und Jugendliche aus der 1. bis 10. Klasse sowie Lehrkräfte den eigenständigen, kritischen und kreativen Umgang mit digitalen Technologien. Dabei orientiert sich Coding For Tomorrow an den Kompetenzanforderungen der Strategie „Bildung für eine digitale Welt“ der Kultusministerkonferenz. Ausgehend vom Coding Hub in Düsseldorf lädt das Team von Coding For Tomorrow seit November 2017 im Rahmen von Unterrichtseinheiten, Projekttagen, Feriencamps und Lehrkräfte-Fortbildungen zum Tüfteln und Programmieren ein. Neben dem Engagement in Nordrhein-Westfalen, Berlin, Brandenburg, Bayern, Sachsen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen sind umfangreiches Download-Material, Video-Tutorials und Online-Fortbildungen Teil des kostenfreien Angebots. www.coding-for-tomorrow.de

WEITERE THEMEN

IPSOS-Befragung: Zwei Drittel der deutschen Lehrkräfte sehen in digitaler Technologie noch keine Hilfe für besseren Unterricht
weiter

Die Vodafone Stiftung startet gemeinsam mit MESH Collective die Awareness-Kampagne #True Story – die Kampagne soll junge Menschen für Desinformation sensibilisieren
weiter

Seit 1. Oktober 2022 ist Matthias Graf von Kielmansegg neues Mitglied der Geschäftsführung der Vodafone Stiftung Deutschland.
weiter

WEITERE THEMEN

IPSOS-Befragung: Zwei Drittel der deutschen Lehrkräfte sehen in digitaler Technologie noch keine Hilfe für besseren Unterricht
weiter

Die Vodafone Stiftung startet gemeinsam mit MESH Collective die Awareness-Kampagne #True Story – die Kampagne soll junge Menschen für Desinformation sensibilisieren
weiter

WEITERE THEMEN

IPSOS-Befragung: Zwei Drittel der deutschen Lehrkräfte sehen in digitaler Technologie noch keine Hilfe für besseren Unterricht
weiter