30. Januar 2023

»Dann werde ich Weltkanzlerin!«

Lilith und John sind meine Patenkinder, ich kenne sie, seit sie auf der Welt sind. Sie haben sich das letzte Mal gesehen, als sie Kleinkinder waren. Es ist Frühsommer und wir treffen uns bei mir in Neukölln, während ihre Mütter einen Spaziergang machen. Wir unterhalten uns über Politik, essen Erdbeeren und lachen viel. Die Fragen kennen die beiden vorher nicht. Es ist für uns alle drei ein Experiment.

LILITH (10) aus Wandlitz, Brandenburg
und JOHN (10) aus Berlin
im Gespräch mit DANIEL SCHREIBER

Daniel Schreiber ist Schriftsteller. In seinen vielgelesenen Büchern
»Nüchtern«, »Zuhause« und »Allein« setzt er sich auf persönliche Weise
mit gesellschaftlichen Themen auseinander.

DANIEL SCHREIBER Ich habe euch gebeten, etwas mitzubringen. John, du hast Smudo mitgebracht, deinen Hund, und Lilith, du hast ein Pennyboard mitgebracht. Erzählt mal, warum.

LILITH Weil ich sehr gerne auf meinem Pennyboard fahre und weil es mir auch sehr wichtig ist. Wichtiger als meine Siri-Musikbox.

Was ist ein Pennyboard?

LILITH Das ist sozusagen ein kleines Skateboard, also für Kinder. Meinen Vater und meine Mutter hält es zum Beispiel nicht aus.

John, warum hast du Smudo mitgebracht?

JOHN Weil Smudo einfach wichtiger für mich ist als alles andere. Wichtiger als meine Eltern.

LILITH Waaas?!

Wichtiger als deine Eltern?

JOHN Weil meine Eltern mich anschimpfen – und wenn Smudo mich anbellt, finde ich das lustig. Und wenn man irgendwie traurig ist oder so, kommt er direkt zu einem.

Merkt er das, wenn du traurig bist?

JOHN Ja.

Und, Lilith, hast du auch ein Haustier?

LILITH Ja, einen Hamster.

Wie heißt er?

LILITH Didi. Lebt leider nicht so lange. Hamster können nur zwei bis drei Jahre alt werden. Ich hoffe, die Didi wird sehr, sehr alt.

Wie alt ist Didi denn jetzt?

LILITH Ein Jahr, anderthalb.

Wenn ihr an die Zukunft denkt, was ist das Wichtigste, was euch einfällt?

LILITH Dass ich einen neuen Hamster kriege.

JOHN Für mich ist das Wichtigste, dass es bis dahin keinen Klimawandel mehr gibt.

LILITH Und für mich ist auch noch wichtig, dass es dann keinen Krieg gibt, denn Krieg ist blöd, weil so viele Menschen sterben.

Also Klimawandel und Krieg …

JOHN … dürfen nicht sein.

Wisst ihr, was die Bundesregierung ist?

LILITH Nicht so richtig.

JOHN Irgendwas, was Deutschland oder Berlin regiert. Ich hab davon schon ganz oft in den Nachrichten gehört.

Wisst ihr, wer der Bundeskanzler ist?

JOHN Olaf Scholz.

Und was macht der Bundeskanzler?

LILITH Keine Ahnung.

JOHN Der fährt dauernd in andere Länder.

LILITH Der bundeskanzlert.

Also, der Bundeskanzler ist praktisch der Chef von Deutschland.

LILITH Oh!

Der trifft wichtige Entscheidungen.

JOHN Dann will ich das auch sein.

LILITH Und ich will Bundeskanzlerin sein.

Ihr wollt beide Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin werden?

JOHN Ich bestimme dann über Deutschland.

LILITH Deutschland muss umweltfreundlicher werden.

Das ist aber natürlich ein ganz schwieriger Job.

JOHN Ja, weil man dauernd in andere Länder fahren muss und plötzlich sagt jemand: »Am 19. April musst du in die Ukraine …«

LILITH »… um den Krieg zu beenden.«

JOHN »Und am 20. musst du dann nach China.«

LILITH China ist mit Russland verbündet. Das will ich nicht. Ich will nicht nach China. Obwohl, da kommen die schönen Ukraine-Friedensanstecker her.

Der Bundeskanzler muss auch ganz viel wissen.

LILITH Ganz, ganz viel?

Ja.

JOHN Dann werde ich es doch nicht.

LILITH Dann werde ich Weltkanzlerin!

Du willst Chefin von der ganzen Welt sein?

LILITH Ja.

JOHN Oh nein!

Also, die Bundesregierung besteht aus Ministern und Ministerinnen, die bestimmte Aufgaben haben, es gibt zum Beispiel ein Ministerium für Arbeit, ein Ministerium für Wirtschaft, ein Ministerium für Familie.

LILITH Ein Essensministerium wäre gut!

JOHN Und ein Ministerium für Zauberei.

Das vollständige Interviw mit LILITH und JOHN lesen Sie hier ab Seite 88/89.

Credit
Christian Werner

WEITERE THEMEN

Es ist wichtig, Schülerinnen und Schüler frühzeitig an demokratische Prozesse heranzuführen und ihre Medienkompetenz zu fördern.
Mehr anzeigen

Es gibt eine dringende Notwendigkeit, die Debatte darüber zu vertiefen, wie politische Bildung und Demokratiekompetenzen in den Schulen integriert werden.
Mehr anzeigen

Die European Digital Skills Awards sind eine Kerninitiativen der Digital Skills & Jobs Platform der European Commission.
Mehr anzeigen

WEITERE THEMEN

Es ist wichtig, Schülerinnen und Schüler frühzeitig an demokratische Prozesse heranzuführen und ihre Medienkompetenz zu fördern.
Mehr anzeigen

Es gibt eine dringende Notwendigkeit, die Debatte darüber zu vertiefen, wie politische Bildung und Demokratiekompetenzen in den Schulen integriert werden.
Mehr anzeigen

WEITERE THEMEN

Es ist wichtig, Schülerinnen und Schüler frühzeitig an demokratische Prozesse heranzuführen und ihre Medienkompetenz zu fördern.
Mehr anzeigen