Social Entrepreneurship Akademie

Education for societal change.

Gesellschaftliche Innovationen durch unternehmerisches Denken und Handeln voranzutreiben – das ist das Ziel der Social Entrepreneurship Akademie, die von den vier Münchner Hochschulen (Hochschule München, Ludwig-Maximilians-Universität München, Technische Universität München, Universität der Bundeswehr München) und den angebundenen Entrepreneurship Centern 2010 ins Leben gerufen wurde.

Primäres Ziel dieses spezifischen Projekts ist der Auf- und Ausbau einer Community mit Schwerpunkt „Gesellschaftliche Innovationen“ damit die Thematik nachhaltig in der Zivilgesellschaft verankert werden kann.  Unter dem Leitspruch „Education for Societal Change“ qualifiziert sie Sozialunternehmer und solche, die es werden wollen. Derzeit bietet sie u.a. für Studierende das Zertifikatsprogramm „Gesellschaftliche Innovationen“ an und fördert soziale Gründungsprojekte durch Coaching. Zudem treibt sie den Aufbau eines breiten Netzwerks zur Verankerung von Social Entrepreneurship in der Gesellschaft voran, um unternehmerisches Handeln mit sozialem Denken in Einklang zu bringen.

Die Kernaktivitäten der Akademie sind  Gründungsförderung, Qualifizierung, und Netzwerk, sowie Forschung und Infrastruktur.

Seit 2012 verbindet die Vodafone Stiftung und die Social Entrepreneurship Akademie außerdem das gemeinsam ins Leben gerufene Förderprogramm „Act for Impact“ für (angehende) Sozialunternehmer in den Bereichen Bildung und Integration. Der Preis ist mit insgesamt 51.000 Euro der höchstdotierte Förderpreis in diesen Bereichen in Deutschland. Anfang 2015 wird die vierte Runde ausgeschrieben. Weitere Informationen über Act for Impact finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie unter www.seakademie.de